1. Arztbesuch
    TV-Spot

    Wann ist Mann „zu früh“ und was kann er dagegen tun?

    Der „vorzeitige Samenerguss“ zählt zu den häufigsten sexuellen Funktionsstörungen des Mannes. Wissenschaftler gehen davon aus, dass etwa jeder fünfte Mann davon betroffen ist.1 „Ejaculatio praecox“ (EP), wie Mediziner den vorzeitigen Samenerguss auch nennen, führt nicht selten zu persönlichem Stress für den Mann oder auch zu Problemen in der Partnerschaft.

    Auf diesen Seiten finden Sie hilfreiche Tipps und umfassende Information zum Thema vorzeitiger Samenerguss, dessen Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten. Inhalte und Empfehlungen wurden gemeinsam mit Experten aus der Urologie und Sexualtherapie erarbeitet und entsprechen dem aktuellen Stand der Wissenschaft.

    Wenn Sie wissen möchten, ob Sie betroffen sind, kann Ihnen der von Experten entwickelte, anerkannte Selbsttest als erste Orientierung dienen. Falls Sie glauben, betroffen zu sein, sollten Sie einen Arzt oder Sexualtherapeuten/-mediziner aufsuchen. Sie können sich zum vorzeitigen Samenerguss auch telefonisch über die Info-Hotline informieren.

    Wir hoffen, dass Sie auf dieser Webseite auch zukünftig interessante und hilfreiche Informationen für sich finden.

    vorzeitiger Samenerguss vorzeitiger Samenerguss